| 11.12.2009

Inbetriebnahme des Solarparks Bischwind (1,75 MWp)

500 Haushalte in Seßlach decken ihren Strombedarf künftig aus Solarenergie

Seßlach/Neustadt b. Coburg, 11. Dezember 2009. Der Solarpark in Bischwind, den die Gehrlicher Solar AG auf einer Ackerfläche von 7,6 Hektar errichtet hat, geht heute in Betrieb. Bischwind wird jährlich 1.8 Millionen kWh erzeugen und damit den Strom aus Sonnenenergie von gut 500 Seßlacher Haushalten decken können. Angesichts der umweltschonenden Gewinnung von Strom aus Solarenergie können durch den Park  rund 1.250 Tonnen Kohlenstoffdioxyd eingespart werden. Der Solarpark Bischwind ist mit seinen fast 23.000 Solarmodulen nicht nur das jüngste sondern auch das größte Projekt der Gehrlicher Solar AG im Landkreis Coburg.

Presseinformation pdf